Wie funktioniert AB Testing Headerbild

Was ist ein AB Test? [Definition]

Ein AB Testing ist ein Experiment. Dafür bauen wir zwei Versionen einer Webseite. Manchmal auch mehr. Ein einzelnes Element der Webseite verändern wir.. Das können zum Beispiel die Headline, die Button Texte oder das Design der Webseite sein. Was ist das Ziel des AB Testing? Wir wollen testen, welche Version einer Webseite eine besserConversion Rate erzielt.

Ein Teil der User sieht bei dem A/B Test Variante A. Der andere Teil der User wird auf Variante B des Online Shops weitergeleitet. Erst durch das zeitgleiche Messen der verschiedenen Varianten, können wir relevante Ergebnisse erzielen. Denn würden A/B Tests zeitversetzt durchgeführt, könnten äußere Faktoren (Bsp. Wetter, Feiertage, Jahreszeit) die Ergebnisse beeinflussen.

Der Unterschied zwischen A/B Test, Split Test und Multivariate Test

AB Testings werden auch Split Test oder Multivariate Test genannt. Der Unterschied liegt in der Anzahl der Varianten, die wir zeitgleich testen. Beim A/B Test, testen wir Variante A gegen Variante B einer Website. Wir verändern bei einem A/B Test ein Element auf einer Website. Das kann zum Beispiel die Headline sein, das Cover Foto, ein Call To Action oder der Preis.

Was ist ein Multivariate Test? Ein Test, bei dem wir mehrere Elemente parallel testen. Also zum Beispiel Headline, Cover Foto, Call To Action und Preis gleichzeitig. Das bedeutet, man benötigt nicht zwei, sondern mehrere Varianten derselben URL. Problem hierbei, für einen Multivariate Test benötigst du deutlich mehr Traffic auf deiner Website.

Denn anders als beim A/B Test wird der Traffic nicht 50/50 geteilt. Stattdessen wird er auf vier, fünf oder mehr Varianten verteilt. Damit die Ergebnisse statistisch belastbar sind, ist eine gewisse Datenmenge allerdings erforderlich. Das heißt, Multivariate Tests sind in erster Linie für Shopbetreiber mit vielen Besuchern geeignet. 

Google Optimize und andere Testing Tools

Deine A/B Tests kannst du mit einer Reihe von Tools durchführen. Viele dieser Tools richten sich in erster Linie an größere Onlinehändler und sind entsprechend teuer. Google Optimize ist das A/B Testing Tool von Google. Hier gibt es neben der Enterprise Variante Optimize 360 auch das kostenlose Tool Google Optimize free. Hilfe beim Aufsetzen von Google Optimize bekommst du durch entsprechende Agenturen wie Conversionboosting. Möchtest du verschiedene Anbieter vergleichen, hier einige Namen von A/B Test Anbietern: Optimizely, ABtasty, VWO, Oracle Maxymiser, Kameleoon.

Aufsetzen der A/BTests

Damit du valide Ergebnisse erhältst, solltest du ein paar Dinge beachten. Wichtig ist es einen ausreichend langen Testzeitraum festzulegen. Ein A/B Test über zwei oder drei Tage macht wenig Sinn. Als Minimum wird eine Woche angesehen, oft wird ein Testzeitraum von zwei Wochen empfohlen. Letztlich hängt die Dauer deiner A/B Tests von der Anzahl der Besucher in deinem Shop und der Conversions ab. Über einen A/B Test Kalkulator  kannst du ausrechnen, ob du bereits eine ausreichend hohe Datenmenge gesammelt hast, um einen Test zu beenden. Wichtig ist außerdem nicht einfach wild drauf los zu testen, sondern vor jedem Test eine Hypothese aufzustellen. In dieser Hypothese legst du klar fest, was genau auf deiner Website verändert wird, welches Resultat du erwartest und vor allem warum du dieses Resultat erwartest.

Wenn der Testzeitraum abgelaufen ist

Was tust du, wenn der Test abgelaufen ist? Du prüfst, ob die Ausgangshypothese richtig war oder widerlegt wurde. Es gilt die Ergebnisse zu quantifizieren. Welche Variante hat zu höheren Conversions und damit zu mehr Umsatz geführt? Hierbei solltest du nicht nur auf Macro Conversions achten. Zu den Macro Conversions gehören Kauf Abschluss Rate und Höhe des Warenkorbs. Achte auch auf Micro Conversions. Zu den Micro Conversions zählen neue Newsletter Abonnenten und mehr Social Media Fans. Denn auch durch mehr Follower und mehr Abonnenten des Newsletters, kannst du mittelfristig den Umsatz deines Shops steigern.

Nach dem A/B Test ist vor dem A/B Test.

Ein A/B Test sollte kein singuläres Ereignis sein. Denn wirklichen Erfolg wirst du durch A/B Testing vor allem dann haben, wenn du regelmäßig testest und alles auf den Prüfstand stellst. Einer der größten Verfechter von A/B Tests ist Amazon Gründer Jeff Bezos. Auch wenn die Website von Amazon auf den ersten Blick seit Jahren gleich aussehen mag, bei Amazon finden jährlich tausende von Testings statt. Und das seit Jahren.  

Warum A/B Tests Sinn machen

Wollen wir wirklich aus dem Bauch heraus entscheiden? Oder nach unseren Präferenzen? Das kann einen Online Shop viel Umsatz kosten. Beim A/B Testing geht es darum, die eigene Eitelkeit hintenan zu stellen und stattdessen zu testen, was Kunden wirklich wollen. Das ist schwer. Bei konsequenter Anwendung, steigern wir damit aber die Conversion Rate im Shop.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.