SEMrush SEO Content Template

So können wir das  SEO Content Template von SEMrush nutzen

Mehr als nur WDF*IDF

Partnerlink

Kennst Du das? Du möchtest Content erstellen und dann sitzt du da und weißt nicht, wo du anfangen sollst. Die Themenrecherche ist einfach. Das haben wir beim Topic Research Tool gesehen. Im Topic Research Tool geben wir das grundsätzliche Thema an, woraufhin SEMrush (Partnerlink) uns eine Reihe von relevanten Unternehmen liefert. So können wir dann nicht nur einen Artikel veröffentlichen, sondern haben gleich mehrere Ideen zur Verfügung, aus denen wir auswählen können.

Warum wir nicht einfach drauf los schreiben sollten

Der nächste Schritt in der Content-Produktion besteht dann in der konkreten Erstellung des Textes. Wir könnten jetzt natürlich einfach Mal drauf los schreiben, doch das macht wenig Sinn. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir mit so einer Vorgehensweise eine gute Suchmaschinenplatzierung erreichen, ist eher gering. Vermutlich würden wir es damit auch nicht schaffen, die Punkte zu treffen, die für unsere Zielgruppe interessant sind. Um das zu erreichen, könnten wir uns jetzt stundenlang den Kopf zerbrechen und recherchieren. Aber das müssen wir nicht. Denn das geht auch einfacher: Mit dem SEO Content Template. Hiermit sparen wir uns nicht nur Zeit und Hirnschmalz, wir vergrößern gleichzeitig auch unsere Chancen auf ein gutes Google Ranking.

Wie das SEO Content Template funktioniert

Doch lass uns konkret werden. Ich habe mich für die Erstellung eines Artikels zum Thema pflanzliche Proteine entschieden. Um hierbei Unterstützung durch das SEO Content Template von SEMrush zu erhalten, muss ich im ersten Schritt nur das gewünschte Keyword in der Suchmaske des SEO Content Templates eingeben. Daneben klicke ich das Land an, in dem die Website mit dem Text gefunden werden soll. Wählen können wir außerdem zwischen Desktop und mobiler Suche. Denn Deskop- und mobile Suchergebnisse sind nicht zwangsläufig identisch. Nachdem wir den grünen Button im SEO Content Template angeklickt haben, wird das Template erstellt.

SEMrush SEO Content Template 01

Was das Content-Tool analysiert

Einen kurzen Moment später sehen wir die Empfehlungen für die Erstellung des Contents. Die Grundlage für die Erstellung der Empfehlungen besteht aus der Analyse der Google Top 10 Ergebnisse zum anvisierten Keyword. Doch anders als bei den meisten WDF*IDF Tools besteht die Auswertung nicht nur aus der semantischen Analyse. Auch Textlänge und Backlinks der top platzierten Konkurrenten werden analysiert. Das SEO Content Template ist also weit mehr als ein WDF*IDF Tool, wodurch die Chance auf ein gutes Ranking steigt. Doch lass uns das einmal im Detail anschauen:

SEMrush SEO Content Template 02

Die Google Top 10 Platzierten

Als erstes sehen wir, welche Webseiten für unser Keyword die ersten 10 Plätze bei Google belegen. So können wir einen Blick auf die Seiten unserer Wettbewerber werfen. Vor allem die ersten 3 bis 4 Ergebnisse sollten wir uns genauer anschauen. Denn nur so finden wir heraus, was wir tun müssen, um eine bessere Website zum Keyword zu entwerfen. Haben unsere Wettbewerber zum Beispiel nicht nur Text und Bilder, sondern auch noch ein Video zum Thema, dann macht das auch auf unserer Website Sinn. Denn nur wenn unsere Website besser ist, haben wir eine realistische Chance besser platzierte Webseiten zu überholen.

SEMrush SEO Content Template 003

Semantische Analyse der bestplatzierten Ergebnisse

Doch erst einmal geht es um die Erstellung des Textes für unser Keyword. Damit wir wissen, welche Begriffe wir im Text neben dem Keyword verwenden sollten, zeigt das SEO Content Template uns die semantisch relevanten Begriffe an. Basis hierfür ist die Analyse der Top platzierten Webseiten. Das heißt, auf den bestplatzierten Seiten, kommen diese Begriffe vor. Möchten wir ein gutes Google Ranking erzielen, sollten wir diese semantisch relevanten Worte in unseren Text integrieren. Vielleicht kennst du diese Art der semantischen Analyse bereits unter dem Begriff WDF*IDF. Doch das SEO Content Template ist mehr als nur ein WDF*IDF Tool. Denn mit WDF*IDF alleine schafft man es eher selten ganz nach vorne. Dafür benötigen wir Backlinks. Hier schlägt uns das SEO-Tool Webseiten vor, auf denen wir versuchen sollten einen Backlink zu akquirieren. Es handelt sich hierbei um Webseiten, die bereits auf die konkurrierenden Seiten verlinken. Ein Interesse am Thema sollte bei diesen Seiten also vorhanden sein. Je mehr Backlinks wir auf passenden Seiten erhalten können, desto besser sind unsere Chancen zu ranken.

Empfohlene Textlänge für Top Rankings

Weitere Punkte der Mitbewerberanalyse beziehen sich auf die Lesbarkeit und die Länge des Contents. Auch diese Empfehlungen sollten wir beachten. Denn haben die anderen Webseiten im Schnitt 1.500 Worte zum Keyword geschrieben, werden wir mit einem Artikel von 300 Worten nicht weit kommen. Und über eine bessere Lesbarkeit unseres Textes, freut sich nicht nur Google, sondern vor allem auch der Leser. Der sollte bei der Erstellung und Optimierung unseres Contents nie vergessen werden.

SEMrush SEO Content Template 04

Wie wir mit dem SEMrush SEO Content Template Zeit sparen

Das SEMrush SEO Content Template hilft uns auf eine sehr umfassende Weise bei der Erstellung des Textes. Wenn wir sehen wollen, wie auf den anderen Webseiten die semantisch relevanten Begriffe eingesetzt wurden, müssten wir jede einzelne Seite anklicken. Das SEO Content Template spart uns den Aufwand hierfür, indem wir eine Vorschau zu sehen bekommen, wie auf den anderen Seiten das anvisierte Keyword eingesetzt wird. Mit einem Klick kann der gesamte Text eingeblendet werden.

SEMrush SEO Content Template 05

Empfehlungen für  Meta Description & Co.

Wichtig für die Platzierung sind auch Dinge wie die Meta Description, Page Title und die H1 Überschrift. Deshalb finden wir im SEMrush SEO Content Template auch hierfür Empfehlungen. Erfahrene SEOs wissen, dass in der H1 und in der Meta Description das Keyword vorkommen sollte. SEO Anfängern ist das vielleicht nicht klar und deshalb sind die Basis Empfehlungen von SEMrush in diesem Punkt insbesondere für Anfänger eine nützliche Hilfe. Denn so können auch Laien Content erstellen, der rankt. Was es braucht, ist nur das passende Werkzeug. Profis machen es auch nicht anders.

SEMrush SEO Content Template 06

Local SEO mit dem Content Template

Vielleicht auch noch interessant ist die geographische Ausrichtung. Für die Analyse wird im SEO Content Template das Zielland festgelegt. Bei einem Onlineshop reicht die Definition des Ziellandes normalerweise auch aus. Denn schließlich wollen wir landesweit ranken. Anders sieht es bei Local SEO aus. Geht es um das Ranking eines Ladengeschäftes, eines Handwerkers oder eines sonstigen regionalen Betriebes, würde es keinen Sinn machen landesweit ein Ranking anzustreben. Es reicht, wenn der Betrieb in seiner Region gefunden wird. Deshalb können wir im SEMrush SEO Content Template auch die Region und den Zielort einstellen. Sogar der Stadtteil lässt sich einstellen. Wenn du das Bild anklickst, siehst du, dass ich in unserem Beispiel Nordrhein Westfalen, Köln und die Neustadt-Nord eingestellt habe. Wäre es mir wichtig in Köln zu ranken, würde ich jetzt den grünen Reload Button anklicken, damit die Empfehlungen angepasst werden. Denn als nächstes geht es an die Erstellung des Textes. Dies erledigen wir mit dem Real Time Content Check.

SEMrush SEO Content Template 07

Content im Real-time Check

Wir klicken im Reiter also auf Real-time content check. Der Real-time content checker befindet sich aktuell noch in der Beta-Phase, funktioniert meiner Erfahrung nach aber wunderbar. Hier können wir unseren Content erstellen, Überschriften festlegen und den Text formatieren.

Bevor wir loslegen, sehen wir übersichtlich alle Empfehlungen. Wie sehen die empfohlene Textlänge, welche Lesbarkeitsstufe der Text erreichen sollte und welche Begriffe in den Text integriert werden sollten, damit unser Keyword rankt.

SEMrush SEO Content Template 08

Content Score für bessere Rankings

Sobald wir jetzt anfangen, Text im Real-time content check einzugeben, passen sich die Werte an. Wenn du auf das Bild klickst, siehst du, dass ich einen kurzen ersten Text eingegeben habe. Hierdurch hat sich sofort die Ansicht verändert, so dass ich meinen Fortschritt verfolgen kann. Denn mit jedem eingegebenen Wort verändert sich die Ansicht. So kann man gut sehen, ob der Text unter SEO Kriterien schon reif für die Veröffentlichung ist oder nicht. In unserem Beispiel ist der Text natürlich noch nicht reif für eine Veröffentlichung, denn er ist viel zu kurz und erhält von SEMrush einen Overall Score von 4,1. Optimal wäre ein Score von 10. Am einfachsten ist es jetzt den Text in der Real-time check box des SEO Content Templates fertig zu schreiben. Denn so haben wir jederzeit einen Überblick, welche semantisch relevanten Begriffe bereits im Text platziert wurden, welche noch fehlen, ob die Länge des Textes schon reicht und wie die Gesamteinschätzung ist.

SEMrush SEO Content Template 011

SEMrush kostenlos testen

Falls du SEMrush noch nicht ausprobiert hast, melde dich einfach zu einem kostenlosen Test (Partnerlink) an. Du wirst selber feststellen, wie revolutionär das SEO Content Template bei der Erstellung von Inhalten ist.

Partnerlink